Sektionen

Amy Winehouse: "Live at Shepherds Bush"

06.02.2023 von 05:00 bis 06:00
Mit ihrem Album "Back to Black" machte die 24-jährige Sängerin Amy Winehouse 2007 als neue Jazz-Soul-Sängerin des Jahres Furore: Sie errang den Brit Award für die beste britische Künstlerin und eine Nominierung für den Mercury Music Prize. Bei den größten europäischen Festivals - wie dem "Isle of Wight Festival" in Großbritannien oder auf dem "Festival International de Benicassim" in Spanien - wurde sie als die musikalische Sensation des Sommers gehandelt. Und natürlich war sie auch in zwei diesen Ereignissen gewidmeten Folgen der ARTE-Summer Tour vertreten. Doch dann sagte sie plötzlich ihre für August geplanten Konzerte ab. Die temperamentvolle junge Frau, die eigene Erfahrungen in ihren Songs erzählt, schlägt gern mal über die Stränge. Seit über einem Monat berichtet die Presse über ihre Eskapaden, die sie zu einer Entziehungskur zwangen. Doch demnächst geht sie wieder auf Tournee: Im Oktober wird sie in Deutschland auftreten, in den Städten Berlin, Hamburg, München und Köln. In Frankreich wird sie am 29. Oktober im Pariser Olympia zu erleben sein. ARTE strahlt heute ihr im Frühjahr in London aufgezeichnetes Konzert aus. Dort sang sie die Erfolgstitel ihres jüngsten Albums wie "Tears Dry on Their Own", "Rehab", "Back to Black" oder "Just Friends" sowie einige Cover-Versionen ihres ersten Albums "Frank". Amy Winehouse: "Live at Shepherds Bush" - , F 2007