Sektionen

Tracks mit Wu Tang Clan, Hives etc.

02.03.2024 von 14:00 bis 15:00
(1): "Bye Bye Plattenfirma" Als vermeintliche Feinde des etablierten Musikbusiness wurden bisher Napster, Myspace und Co. ausgemacht. Inzwischen beginnt die Revolution im Inneren der Musikindustrie - bei den Künstlern. Radioheads Pay-as-you-like-Politik zur Veröffentlichung des aktuellen Albums "In Rainbows" und Madonnas 120 Mio-Dollar Signing beim Konzertveranstalter "Live Nation" sind nur einige Beispiele: Die Musikbranche ist im Umbruch. "Tracks" spricht mit Vertretern des Business und Künstlern. Blixa Bargeld und seine Band Einstürzende Neubauten veröffentlichen ihre Alben seit 2002 nur im erlauchten Kreis eines "Supporter Systems" - das garantiert Exklusivität, absolute künstlerische Freiheit und Unabhängigkeit von der Plattenindustrie. Außerdem traf "Tracks" Michi Beck von den Fantastischen Vier. Beck erlebte in fast 20 Jahren im Business die Höhen und Tiefen der Branche als erfolgreicher Musiker, aber auch als Labelchef von Four Musik hautnah mit. Außerdem dabei: Die kanadische Dance-Punk-Band "You say Party! We say Die!" - denn so geht Indie: Die Band veröffentlichte in drei Jahren drei Alben und diverse Singles auf kleinen Labels weltweit und leistet mit ausgiebigen Touren Basisarbeit. "Tracks" fragt: Musikbusiness as we know it - hat es noch eine Chance? (2): Wu-Tang Clan Genau 14 Jahre sind vergangen, seit der Wu-Tang Clan mit seinem Debüt "Enter The Wu-Tang (36 Chambers)" die Türen zu einer neuen Ära im Rap öffnete - oder vielmehr eintrat. Seitdem revolutionierten die Clanmitglieder den Rap, seine Strukturen und Texte. Schwerer Schlag für die Gruppe aus Staten Island, New York: im Jahr 2004 stirbt Russell Jones, alias Ol' Dirty Bastard, im Studio an den Folgen eines Drogencocktails. 2007 ist die Sensation perfekt als der wortgewaltige Klan seine Reunion bekannt gab. Mit ihrem nunmehr fünften Album "The 8 Diagrams" steigen Wu-Tang Clan zurück in den Rap-Ring. (3): Das neue Überwachungszeitalter Stasi 2.0: Ab 1. Januar 2008 wird unsere Kommunikation gespeichert.