Sektionen

ANE BRUN (NOR)

23.04.2008 15:00 bis 24.04.2008 00:00
Seit ihrem überwältigendem Debüt "Spending Time With Morgan" in 2003 gewann sie zahlreiche Musik- Awards.Durch zahlreiche Liveauftritte in Schweden und Norwegen in den letzten Jahren sowie mehreren inoffiziellen EP-Veröffentlichungen hat Ane Brun ihre eigene kleine Fangemeinde gewonnen und stetig vergrössert. Durch ihre charismatische Bühnenpräsenz, ihre beeindruckende Stimme kombiniert mit ihrem magischen Gitarrenspiel verzaubert jedes Publikum binnen Sekunden.
1998 sitzt Ane Brun mit der Akustikgitarre in den Fußgängerzonen von Barcelona und San Sebastian - ihre ersten Liveauftritte. Ganz schön mutig für eine Künstlerin, die gerade mal seit zwei Jahren Musik macht. Vielleicht ist das der Punkt, an dem sich entscheidet, dass sie den Weg einer Musikerin gehen möchte, die von den erzeugten Klängen auch leben kann.

Ane Brunvoll, so der richtige Name, kommt am 10. März 1976 im norwegischen Städtchen Molde zur Welt, das für sein jährliches Jazzfestival bekannt ist. Zur Musik findet sie erst mit 21 Jahren in Oslo, wo sie zu dieser Zeit lebt. Damals schnappt sie sich die Klampfe ihrer Eltern und spielt einfach drauf los. Schnell lernt sie Songs ihrer Lieblingsmusiker, zu denen auch Joni Mitchell und Nick Drake gehören.Nach dem Spanientrip zieht Brun für eine Weile nach Bergen, spielt Live-Shows und komponiert Songs. Auch ein Abstecher zu einer norwegischen Band namens Damsels In Distress gehört zum Programm. Stockholm heißt 2000 die nächste Station, wo sich einiges verändert. Die Sängerin bringt ein paar inoffizielle Demo-EPs heraus und gründet zusammen mit Ellekari Larsson von der Band The Tiny eine eigene Plattenfirma namens DetErMine Records. Der Name bedeutet auf Deutsch soviel wie "Das sind meine Platten". In Deutschland erscheinen ihre Werke bei V2 Music.

2003 veröffentlicht Brun ihr Debütalbum "Spending Time With Morgan". Es enthält warme Singer/Songwriter-Melodien, die eine melancholische Stimmung verbreiten und zerbrechlich wirken. "A Temporary Dive" setzt 2005 diesen Weg fort und dehnt sich auch zaghaft in Countrygefilde aus. Mit Ron Sexsmith findet sich ein attraktiver Duettpartner, der mit ihr "Song No. 6" aufnimmt.

Ihr zweites Album "A Temporary Dive" wurde mit Produzentin Katharina Nuttall aufgenommen. Ein grosser Teil des Inhalts ist eine Reflexion des Jahres, welches auf die Veröffentlichung des Debüts "Spending Time With Morgan" folgte.

Trotz großzügiger Angebote mehrerer Majorfirmen entschied Ane sich wieder, ihr Album über ihr eigenes Label DetErMine Records zu veröffentlichen. Auch dieses wurde von V2 lizensiert.Seit der Veröffentlichung ihres Debüt- Albums hat Ane um die 150 Gigs europaweit gespielt und teilte Bühnen mit großartigen Künstlern wie beispielsweise PJ Harvey und Mary Gauthier. Highlights im Jahr 2004 war ihre Live- Performance mit ex- ABBA Mitglied Benny Andersson auf dem Anna Lindh Gedenkkonzert in Stockholm und der Titel "Best New Guitarist 2004", verliehen durch die Gitarrenmarke "Martin".

In ihrer Heimat Norwegen startete das Album "A Temporary Dive" von 0 auf 1 in den Charts und hat bereits jetzt Goldstatus erreicht.

Im März 2008 erscheint das neue Album von Ane Brun "Changing of the Seasons", produziert vom Isländer Valgeir Sigurdsson (Björk, CocoRosie, Mum). Ane wird mit ihrer neuen Band unterwegs sein.


ane brun on myspace


iTunes anhören/kaufen