Sektionen

ANNE CLARK (UK)

08.12.2008 18:30 bis 09.12.2008 01:00
Anne Clark ist in den 80ern durch coole elektrische Sounds bekannt geworden, die sie sowohl mit intimen, aber auch allgemein gültigen Texten kombinierte. Die britische Künstlerin experimentierte aber schon in den 80er mit Akkustik-Instrumenten wie Cello, Klavier und ihrer Stimme.

Die Reichweite dieser extremen Mixtur hört man unter Anderem in richtungsweisenden Liedern wie "Sleeper In Metropolis" und "Our Darkness" von den Alben CHANGING PLACES (1983) und JOINED UP WRITING (1984), bzw. bei den Experimenten mit der Poesie von Friedrich Rueckert und Rainer Maria Rilke auf THE LAW IS AN ANAGRAM OF WEALTH (1993) and JUST AFTER SUNSET (1997).

Im September 2008 veröffentlicht Anne Clark THE SMALLEST ACTS OF KINDNESS, welches ihr erstes Album mit neuem Original-Material seit einer Dekade wird. Dieses lang erwartete Werk beinhaltet die ultimative Fusion von elektronischer Musik mit Akkustik - Elementen. Für viele Zuhörer wird die Platte sicherlich das Album des Jahres werden. Indem Anne Clark die Energie ihrer derzeitigen Live Band dem Electronic Noise Produzenten Xabec aus Leipzig zugänglich machte und beide musikalisch in Szene setzte, ist sie nun in der Lage, ein überzeugendes und sehr modernes Album auf den Markt zu bringen. Ohne Kompromisse, aber offen für kreative und emotionale Denkansätze konfrontiert das neue Material den Zuhörer in einer Zeit des Konformzwangs mit verdientem Respekt durch Eigenständigkeit.

THE SMALLEST ACTS OF KINDNESS beinhaltet Lieder, die Anne Clark seit Jahren live spielt, aber nie dazu gekommen ist, diese aufzunehmen. Das Album offenbart jedoch auch neue Stücke, die nie zuvor an die Öffentlichkeit geraten sind. Vom atmosphärischen "As Soon As I Get Home" bis zum aufwühlenden, von elektronischen Beats getriebenen "Prayer Before Birth" führt Anne Clark Einflüsse ihrer gesamten Karriere auf, während sie auf konstanter Basis neue Wege geht, um die Brücke zu ihrem Publikum zu schlagen. Das Album bietet jede Menge und die lange Zeit war es wert, auf diesen Release zu warten. Die Single „Full Moon" ist purer Elektro und wird Schneisen in die Tanzflächen der Nation fräsen.



ANNE CLARK on myspace

iTunes anhören/kaufen